FC Amberg rückt auf Platz 2 vor.

FC Amberg löst den SV Hahnbach von Platz 2 ab.

Das war stark, trotz 2 verletzter Tormänner und anderen Verletzten. Ersatzspieler saß auch nur einer auf der Bank und trotzdem ließ man dem derzeitigen Tabellenzweiten keine Chance.

Speziell im ersten Durchgang war der FC in allen Belangen überlegen. Den Strafstoß an Popp versenkte Dennis Kramer souverän. Kurz darauf versenkte erneut Dennis Kramer den Ball im gegnerischen Tor.

In der zweiten Hälfte erst mal das gleiche Spiel. Amberg am Drücker und das 3:0 folgte. Eine halbe Stunde vor Spielende verkürzte der Gast auf 3:1 was in ihm Kräfte freisetzte und der FC unter Druck geriet, er wankte aber verlor nie die Übersicht und hielt voll dagegen.

Dann kam es wie es oft passiert. Hahnbach warf alles nach vorne und lief kurz vor Schluß in einen Konter den Yannik Haller erfolgreich abschloß. 4:1, der Drops war gelutscht.

Fazit: Es ist immer wieder schön der Mannschaft zuzuschauen. Ein jeder ist für den anderen da, kämpfen tun alle und wenn mal einer einen „Gebrauchten“ Tag erwischt wird das von der Mannschaft kompensiert.

Die Mannschaft ist trotz Personalmangel Aufstiegsfähig.

Aber ist das der Verein auch?

Das gilt es endlich mal zu klären.

Fanclub Gelb Schwarz 04

Arnold Bauer