Der sechste Sieg in Folge.

1.FC Schwarzenfeld – FC Amberg 1:3

Ich hatte mich schon auf den schönen Schwarzenfelder Sportpark gefreut aber der Hauptplatz war gesperrt. Wieso und warum werden die Verantwortlichen wissen. So spielte man auf dem Nebenplatz der aber top in Ordnung war.

Wenn es eine taktische Variante war ging sie aber nicht auf.

Der FC Amberg drückte von Anfang an dem Spiel seinen Stempel auf um so überraschender war das 1:0 für den Gastgeber. Zugegeben, ein klasse Tor vom 16er. Der Ball flog über Freund und Feind, landete dann unhaltbar im Netz.

Das stellte den Spielverlauf erst mal auf den Kopf was aber den Gast erst richtig anspornte. Powerplay mit gelegentlichen Entlastungsangriffen des Gastgebers war die Folge. Kurz vor der Pause dann ein langer Ball links vor das Tor auf Martin Popp der aus einem unmöglichen Winkel in das lange Eck versenkte. Klasse.

Zweite Halbzeit: Jetzt ging der Zauber erst richtig los. Eine halbe Stunde vor Schluß versenkte Dennis Kramer einen klaren Elfmeter. Auch jetzt lies man nicht nach und setzte den Gegner weiter unter Druck. Heiko Gierl machte dann 20 Minuten vor Schluß mit einer klasse Einzelleistung den Sack zu.

Schwarzenfeld versuchte noch mal alles, war aber nicht mehr in der Lage das Spiel noch mal zu drehen.

Eine starke Leistung der Wagner Truppe.

Fazit: Die Mannschaft ist absolut Aufstiegsfähig der Verein aber noch nicht.

Fanclub Gelb Schwarz 04

Arnold Bauer